Mitarbeiter Max Steiger Büroinhaber Prof. ZHW Zürcher Hochschule Winterthur 1997-2007
Leiter Studiengang Architektur Zürcher Hochschule Winterthur (ZHW) 1998-2004
BSA Obmann Ortsgruppe Zürich 1988-1992
Marion Steiger MSc ETH Arch Diplom bei Prof. Kollhoff (1998)
Arbeit als Architektin in Berlin, Lissabon und Baden
ETH Zürich, Prof. V. M. Lampugnani, Graduiertenkolleg (2004-06)
ETH Zürich, Doz. Beat Consoni, Wiss. Mitarbeit, Lehre (2007-09)
David Burkhard Bauleitung dipl. Steinmetz (1992), Teilnahme Berufsolympiade Amsterdam (1991)
dipl. Polymechaniker (2000)
Davide Blasi MSc ETH Arch
Alexander Marty MSc ETH Arch
Roman Miszkowicz BSc ETH Arch
Stefan Hausherr dipl. Zeichner HBZ / BM
Tim Kolarsick Praktikant
Corinne Bolliger Sekretariat
Fabian Humbel Lehrling EFZ / BM
Benedikt Umbricht Lehrling EFZ / BM
Bürostruktur Gründungsjahr 1970 Das Büro ist seit 1970 in Baden domiziliert (bis 1996 Teilhaber Burkard Meyer Steiger).
Rechtsform einfache Gesellschaft
Qualitifkation Mitgliedschaften BSA (Bund Schweizer Architekten)
SIA (Schweiz. Ing.- und Architektenverband)
SWB (Schweizerischer Werkbund, bis 2007)
Erfahrung allgemein Als verantwortlicher Gesamtprojektleiter von verschiedensten öffentlichen Bauten sind wir mit allen Systemen konfrontiert worden (Gesamtprojektleiter mit voller Verantwortung, teilweise in Zusammenarbeit mit GU).
Schulen Kreisschule Mutschellen (3 Etappen) 74 - 94 30 Mio.
Bellikon, 74, 3 Mio.
Widen 87 5 Mio.
Gesundheitswesen Regionalspital Rheinfelden 82 - 87 44 Mio.
Alterswohnzentrum Obersiggenthal 85 11 Mio.
Verwaltungsbauten Gemeindehaus Konolfingen 00 - 02 9 Mio.
Verwaltungsgebäude Buchenhof Aarau 92 - 97 90 Mio
Roter Turm Baden 97 10 Mio.
Praxis Bauten Projektierung und Ausführung Als unabhängiges, nicht spezialisiertes Architekturbüro beschäftigen wir uns als Dienstleistungsbetrieb in sämtlichen Bereichen der Architektur. Unsere Hauptanliegen sind Bauten für Dritte (keine Eigenbauten, keine Konsortien etc.), ökonomisches und ökologisches Engagement unter Berücksichtigung der Interessen seitens der Bauherrschaft und der Oeffentlichkeit, Nachhaltigkeit und qualitätsvoller Umgang mit Bestehendem und Neuem.
Termin- und Kostenkontrolle
Beratung Baukollegium Dietikon, seit 1994
Jurierungen div. Wettbewerbe Dietikon
Wettbewerb Spital Thalwil
Wettbewerb Eichrain Zürich
Wettbewerb Geisshübel Zürich
Wettbewerb Schule Fläsch
u.a.am.
Gutachten div. Wohnbauten
Wettbewerbsbegleitung Zentrum Zollikerberg
Stahlton Frick
Theorie Lehre Max Steiger 1997-2007, Professur Max Steiger ZHW
1998-2004, Leitung Studiengang Architektur
Marion Steiger seit 2007, Entwurfsassistenz ETH, Dozentur Beat Consoni
Forschung Graduiertenkolleg 2003-2005 Institut für Geschichte und Theorie der Architektur, ETHZ
Vorträge 2008 Winterthur, ZHAW, Stadtentwicklung Lissabon
2007 Lissabon, Curso de Verão, Universidade Nova de Lisboa
2006 Zürich, Collegium Helveticum, Werkstatt für Kulturgeschichte
Lissabon, Universidade Técnica de Lisboa, Instituto Superior Técnico.
2005 Lissabon, Universidade Nova de Lisboa, Faculdade de Letras
Zürich, ETHZ, Institut für Geschichte und Theorie der Architektur
Kongresse, Tagungen 2008 Menaggio, Lago di Como, Villa Vigoni
2007 Lissabon, XVII Curso de Verão do Instituto de História Contemporânea
2005 Barcelona, 5. Iberischer DOCOMOMO Kongress
Lissabon, Universidade Técnica de Lisboa, Instituto Superior Técnico.
2004 Ascona, Monte Veritá, Tagung 'Stadtformen', ETH Zürich
ETHZ, Institut für Geschichte und Theorie der Architektur
1998 Basel, Präsentation an der Swissbau, ETH Zürich, Prof. Kollhoff
2007 Lissabon, XVII Curso de Verão do Instituto de História Contemporânea
Publikationen Bauten 2010 Umbau und Renovation Burghalden, Baden, 'Frisch Verpackt' von Mirko Beetschen in ARCH156 Ausgabe Herbst 2010.
2005 Halle Ost der Kistenfabrik Merenschwand, Merenschwand, von Roland Brunner in Holzbulletin Ausgabe 75/2005, Seite 1381.
2004 ‚über den Holzbau - zur ästhetik einer Gewerbehalle’ von Walter Bogusch, Schweizer Holzbau 12/2004, Zürich 2004.
1998 Architektenlexikon der Schweiz 19./20. Jahrhundert, Isabelle Rucki u.a., Birkhäuser Verlag, Basel 1998.
1994 Burkard, Meyer, Steiger & Partner: Positionen und Projekte, Klaus-Dieter Weiss (Hrsg.), Callwey Verlag, München 1994
1984 Edifici commerciali e residenziali a Baden AG, 1979-83, in Rivista Tecnica Ausgabe 1/1984, Seite 63.
Theorie 2007 'Permanência e desenvolvimento no Movimento Moderno português. Os arquitectos e o regime nascente nos anos trinta', in: El GATCPAC y su tiempo. Política, cultura y arquitectura en los años treinta. Hg. Fundación DOCOMOMO Ibérico, Barcelona 2007.
2005 'Portugal 1933-38. Zur Rolle der Architekten in der Diktatur.', in: Stadtformen. Die Architektur der Stadt zwischen Imagination und Konstruktion
1999 Wahlfacharbeit Keramik, Modell 1:, in: ‚Stein, Putz, Keramik. Experimentelles Entwerfen mit Industrieprodukten‘, Hg. Hans Kollhoff, ETHZ Zürich.
1998 Semesterarbeit Pro. Kollhoff, Jahresbuch und –Ausstellung, Departement Architektur, ETH Zürich.